Zurück

Sporthilfe Kuratoriums-Club
ROAD TO PARIS 2024

Am 12. September luden Thomas Berlemann, Christian Dunger, Gunnar Henke und Marko Schwalbe in die Hanse Lounge zu einem Abend im Namen des Sportes. Der Anlass: in knapp einem Jahr werden in Paris, in einer der inspirierendsten Städte der Welt, die XXXIII. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 treten in 329 Wettbewerben Tausende von Athlet:innen aus über 200 Nationen zum Wettstreit um die Medaillen an.

Gunnar Henke, Marko Schwalbe, Mathias Müller, Laura Ludwig, Edina Müller und Thomas Berlemann

Der Moderator Sven Voss, ZDF-Sportstudio, führte durch anregende Gespräche mit ausgewählten sporthilfe-geförderten Athlet:innen. Edina Müller (Paralympicssiegerin im Rollstuhlbasketball und Para-Kanu), Laura Ludwig (Beachvolleyball-Olympiasiegerin) und Mathias Müller (Hockey-Weltmeister) erzählten ihre persönlichen Geschichten und gaben einen Einblick in den Wettkampf- und Trainingsalltag mit Ausblick auf den Weg nach Paris.

So wurden auch die Mission und der Auftrag der Sporthilfe den Gästen nähergebracht. Unter dem Motto „Die Besten der Besten fördern. Träume erfüllen.“, welches die Arbeit der Sporthilfe auf dem Weg nach Paris treffend beschreibt trägt die Sporthilfe seit über 56 Jahren maßgeblich und nachhaltig dazu bei, dass Deutschlands beste Sportler:innen sich auf diesen einmaligen, sportlichen Höhepunkt bestmöglich vorbereiten können.

Mit Blick auf den Rathausmarkt und Drinks und Häppchen wurde der Abend auf der Terrasse der Hanse Lounge ausgeklungen.

Deutsche Sporthilfe
SPORTLER:INNEN FÖRDERN. TRÄUME ERFÜLLEN.

Seit 55 Jahren begleitet die Sporthilfe deutsche Nachwuchs- und Spitzensportler:innen auf dem Weg in die Weltspitze und auch über die sportliche Karriere hinaus. Seit 1967 unterstützt die Sporthilfe Nachwuchs- und Spitzensportler:innen auf dem Weg zu großen Erfolgen und ist die wichtigste private Sportförderinitiative in Deutschland. Dies wird mit verantwortungsbewussten und kreativen Förderkonzepten umgesetzt, die kontinuierlich den Rahmenbedingungen der Athlet:innen angepasst werden. Dabei unterstützt die Sporthilfe sowohl finanziell als auch bei der Karriereplanung und in der Persönlichkeitsentwicklung. Geförderte Sportler:innen sind zu 90% an deutschen Erfolgen bei internationalen Wettkämpfen beteiligt. Dazu gehören 282 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen sowie 362 Goldmedaillen bei den Paralympics.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?
Das könnte Sie auch interessieren