Zurück

Das neue Porsche Zentrum Lüneburg
Projekt Herzblut

Das neue Porsche Zentrum Lüneburg kommt – und zwar in Porsche typischer Spitzengeschwindigkeit. Aber, vor allem mit Porsche typischer Performance. In der Hansestadt Lüneburg entsteht eine „Destination Porsche“. Mehr Design, denn architektonisch orientiert sich das neue Zentrum ganz an der neuen Corporate Architecture des Hauses Porsche. Mehr Erlebnisse. Mehr Raum für Sportwagen und Emotionen. Mehr Platz für Service. Mehr Möglichkeiten. Kurz gesagt: mehr Porsche.

York-Alexander Dunger ist seit 2015 Geschäftsführer der Senger PZ GmbH und verantwortet das Porsche Zentrum Lübeck sowie auch das sich aktuell im Bau befindliche neue Porsche Zentrum in Lüneburg. Wir sprachen mit ihm über Herzblut, Leidenschaft und ganz viel Vorfreude.

York-Alexander Dunger

Herr Dunger, für viele ist ein Porsche seit ihrer Kindheit ein Traum, der sie antreibt. Wie war das bei Ihnen?

York-Alexander Dunger Genau so, ich gehörte auch zu den Jungs, die am Straßenrand einem 911er hinterher geschaut haben und sich an Sound und Design nicht sattsehen konnten. Auch durch meinen autobegeisterten Vater war das Thema Automobil in unserer Familie schon immer sehr präsent.

Wann haben Sie sich entschieden, Porsche zum Beruf zu machen?

York-Alexander Dunger Als ich 2003 von der ­Kittner Gruppe, dem damaligen Betreiber des Porsche Zentrums Lübeck, nach erfolgreichen Stationen bei Mercedes und BMW, angesprochen wurde, zu Porsche zu wechseln, war ich sofort Feuer und Flamme.

Und wie waren Ihre weiteren Stationen bis hierher: zum Geschäftsführer des Porsche Zentrum Lübeck?

York-Alexander Dunger Vom Porsche Zentrum Lübeck wechselte ich zum Hamburger Porsche Zentrum in die Eiffestraße und kam dann schließlich 2013 zurück in die Hansestadt Lübeck, zuerst als Verkaufsleiter, 2015 wurde ich dann zum Geschäftsführer berufen.

Ist die Geschäftsführung in einem Porsche Zentrum mehr Beruf oder doch eher Berufung?

York-Alexander Dunger Nach 20 Jahren ist es beides und doch viel mehr. Herzblut und tägliche Begeisterung in und mit einem großartigen Team. Das unglaubliche Engagement aller Kolleg:innen, der allgegenwärtige Teamgeist, tolle Kund:innen und die Einzigartigkeit der Marke Porsche sind täglicher Antrieb und Freude zugleich – auch und ganz besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen.

Was ist Ihr Antrieb, die Marke Porsche mit der Senger Gruppe im Norden immer weiter voranzubringen?

York-Alexander Dunger Mit unserem geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Senger hatten wir einen Visionär als Firmenchef. Leider verstarb er 2020 viel zu früh. Mit seinen Kindern Stefanie und Jörg, die das Unternehmen mit Erfolg und Engagement ­weiterführen, geht es im Unternehmen stetig voran – es gibt keinen Stillstand. Das ist für mich tägliche Motivation und Verpflichtung zugleich.

Fühlen Sie eine besonders enge Verbundenheit mit den Kunden – oder eher gesagt, mit der „Porsche Familie“ im Norden?

York-Alexander Dunger Ja, unbedingt. Die „Porsche Familie“ ist etwas ganz Besonderes. Aus vielen Kunden sind Freunde geworden. Porsche begeistert und verbindet. Es gibt wenige andere Marken oder Produkte in der Welt, die eine vergleichbare Faszination auslösen, die Menschen eint und immer wieder ­zusammenführt.

Wissen Sie noch, wie das Projekt „Porsche Zentrum Lüneburg“ begonnen hat?

York-Alexander Dunger Andreas Senger wurde angesprochen, ob er Interesse hätte, einen ­weiteren ­Porsche Standort im Norden aufzubauen. Das brauchte man ihm nicht zweimal sagen – kaum hatte er diesen Gedanken im Kopf, begannen wir mit den
Planungen. Ich fuhr nach Lüneburg, schaute mir die Stadt an, sprach mit den Menschen, suchte ein Grundstück, Partner für die Zukunft. Die Lüneburger waren sehr hilfsbereit und zugleich begeistert, als sie hörten, was wir in ihrer Stadt planen. Und wir erarbeiteten ein Konzept, was schlussendlich auch den Hersteller überzeugt hat. Nun freuen wir uns auf die geplante Eröffnung am 1. August 2022.

Was war und ist für Sie am Standort Lüneburg so spannend?

York-Alexander Dunger Wir bauen nach neuer Porsche CI – die „Destination Porsche“. Ein neues hochmodernes Gebäudekonzept, welches es so bisher nur in Dortmund gibt – auf einem 6.000 Quadratmeter großen Grundstück in unmittelbarer Nähe zur traditionsreichen Lüner Rennbahn. Die Arbeitsabläufe sind neu, wir müssen Prozesse umsetzen, 20 neue Mitarbeiter:innen akquirieren und einarbeiten. Das sind große Herausforderung, die aber unglaubliche Freude bereiten.

Worauf freuen Sie sich im neuen Porsche Zentrum in Lüneburg am meisten? Und worauf dürfen sich Ihre Kunde jetzt schon besonders freuen?

York-Alexander Dunger Auf die Menschen, neue Kolleg:innen und Kunden, die das Haus mit Leben füllen. Und, dass wir mit der Senger Gruppe die Marke Porsche zurück nach Lüneburg bringen dürfen. Ich bin wirklich stolz auf das neue Team, was wir für das neue Porsche Zentrum Lüneburg gewinnen konnten. Das neue Gebäudekonzept ist großartig. Es gibt eine Besucher-Lounge mit Café Charakter, verschiedene Präsentationsmodule, interaktive Bereiche und auch ruhige Orte, wo die Kund:innen sich zurückziehen können.

Was hat Ihnen beim Bau besonders Spaß gemacht? Was wird Ihnen am meisten in Erinnerung bleiben?

York-Alexander Dunger Es war und ist eine komplexe Herausforderung. Die Corona-Pandemie hat uns natürlich das Leben nicht gerade leichtgemacht. Viele Entscheidungen konnten erst verzögert und mit erhöhtem Aufwand umgesetzt werden. Aber wenn dann wieder eine Herausforderung gemeistert wurde, ein weiterer Bauabschnitt geschafft ist und man das Gebäude wachsen sieht, ist es immer wieder großartig.

Wie zukunftsorientiert wird das neue Porsche Zentrum Lüneburg sein?

York-Alexander Dunger Mit der Destination Porsche sind wir bereit für die Zukunft. Die Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität am Standort und die Digitalisierung im Zuge der Destination Porsche ist zukunftsweisend. So werden beispielsweise hochmoderne Virtual-Reality-Anwendungen die eigene Fahrzeug-Konfiguration virtuell abbilden. Darüber hinaus machen Touchscreens die Produkte und Dienstleistungen der Marke Porsche interaktiv erlebbar. Weitere Digitalisierung wie Fahrzeugannahmen per Tablet, elektronische Unterschriften, Online-Zahlungsmöglichkeiten und weitere digitale Lösungen tragen außerdem zu einer neuen Dimension des Kundenerlebnisses bei. Aber auch in unserem Porsche Zentrum in Lübeck stehen immer wieder neue spannende Herausforderungen und Aufgaben an. Bei der Marke Porsche wird es nie langweilig und stetiges und nachhaltiges Wachstum steht bei uns stets im Fokus.

Spüren Sie manchmal, dass Sie keine normalen Fahrzeuge, sondern oft "Kindheitsträume" verkaufen?

York-Alexander Dunger Unbedingt und das auch nicht selten. Wenn man zur Auslieferung dem Kunden ein Lächeln auf die Lippen zaubert und in glückliche Augen schaut, ist das schon ein tolles Gefühl. Wir erfüllen vielen Kunden wirklich ihren Kindheitstraum.
„Die Begeisterung für Porsche
ist ansteckend.“

Was unterscheidet gerade die Marke Porsche von anderen traditionsreichen Sportwagenherstellern?

York-Alexander Dunger Die Marke Porsche vereint Tradition und Moderne. Eine zeitlose und sportliche Marke. Eigentlich ganz einfach. Die Begeisterung für die Marke Porsche ist ansteckend. Ein Porsche ist nicht nur ein Sportwagen, sondern eine Lebenseinstellung. Das merkt man auch bei unseren Mitarbeiter:innen. Wir haben einen ganz besonderen „Team-Spirit“.

Was ist Ihr „Lieblings“- Porsche heute? Und warum?
Hat sich das im Laufe der Jahre immer mal wieder geändert?

York-Alexander Dunger Früher bin ich immer gern 911er gefahren. Mache ich heute auch noch, aber mit meiner Passion zur Jagd und mit meinem Jagdhundwelpen ‚Fiete‘, ist der Cayenne GTS schon ein tolles Auto, was mir täglich sehr viel Spaß bereitet.

Hat ein Porsche eine Persönlichkeit, um nicht von Seele zu sprechen?

York-Alexander Dunger Wir sprechen immer von der Porsche DNA. Natürlich, würden sonst über 70% der jemals gebauten Fahrzeuge immer noch auf der Straße unterwegs sein?

Spüren Sie manchmal, dass Sie keine normalen Fahrzeuge, sondern oft "Kindheitsträume" verkaufen?

York-Alexander Dunger Unbedingt und das auch nicht selten. Wenn man zur Auslieferung dem Kunden ein Lächeln auf die Lippen zaubert und in glückliche Augen schaut, ist das schon ein tolles Gefühl. Wir erfüllen vielen Kunden wirklich ihren Kindheitstraum.
„Die Begeisterung für Porsche
ist ansteckend.“

Was unterscheidet gerade die Marke Porsche von anderen traditionsreichen Sportwagenherstellern?

York-Alexander Dunger Die Marke Porsche vereint Tradition und Moderne. Eine zeitlose und sportliche Marke. Eigentlich ganz einfach. Die Begeisterung für die Marke Porsche ist ansteckend. Ein Porsche ist nicht nur ein Sportwagen, sondern eine Lebenseinstellung. Das merkt man auch bei unseren Mitarbeiter:innen. Wir haben einen ganz besonderen „Team-Spirit“.

Was ist Ihr „Lieblings“- Porsche heute? Und warum?
Hat sich das im Laufe der Jahre immer mal wieder geändert?

York-Alexander Dunger Früher bin ich immer gern 911er gefahren. Mache ich heute auch noch, aber mit meiner Passion zur Jagd und mit meinem Jagdhundwelpen ‚Fiete‘, ist der Cayenne GTS schon ein tolles Auto, was mir täglich sehr viel Spaß bereitet.

Hat ein Porsche eine Persönlichkeit, um nicht von Seele zu sprechen?

York-Alexander Dunger Wir sprechen immer von der Porsche DNA. Natürlich, würden sonst über 70% der jemals gebauten Fahrzeuge immer noch auf der Straße unterwegs sein?

Porsche Zentrum Lüneburg
Lüner Heide 2b · 21339 Lüneburg
Website + Webcam porsche-lueneburg.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.
Das könnte Sie auch interessieren