Zurück

Benefiz-Initiative
Producers Art

Die Initiative PArt unterstützt Künstler, die durch die Folgen der Corona-Pandemie von Ausstellungsabsagen und einhergehenden Verkaufseinbrüchen betroffen sind. Sie bietet ihnen die Möglichkeit, sich einem internationalen Publikum mit einer virtuellen Ausstellung zu präsentieren. Sammler und Kunstfreunde erhalten hier nach Monaten des Kunst-Entzugs exklusiven Zugang und einen Überblick der aktuellsten Tendenzen im Kunstmarkt.

Der weltweite Kunstmarkt steht für jährlich über 60 Milliarden Euro Umsatz. Deutschland ist gemessen an den ersten 100 Plätzen der Rangliste in der zeitgenössischen Kunst vor den USA und Großbritannien Weltmeister. Zudem punktet die Dichter-und-Denker-Nation bei Unternehmen, Privatpersonen und Stiftungen mit zahlreichen der wichtigsten Sammlungen international.

Dieser Image- und Kultur-Faktor zahlt zudem auf die Marke ‚Made in Germany‘ ein. Die aktuelle Krise trifft unsere Kunstszene jedoch besonders hart und die ‚Produzenten‘, also die Künstler sind hier von ihrem Markt durch ausbleibende Ausstellungen, Messen und ein massiv eingeschränktes Galeriegeschäft abgeschnitten. Mit einem starken Netzwerk aus Wirtschaft, Verbänden, Medien und führenden Kunstmarkt-Vertretern hat die PArt-Initiative ein wirksames Instrumentenset zur effizienten Hilfestellung für dieses emotionale Cluster geschaffen.

Auf der PArt Plattform können über 1000 ausgewählte Werke zahlreicher der wichtigsten Vertreter der aktuellen Kunstszene entdeckt und erworben werden. Hierdurch bietet die PArt mehr als 250 Künstlern und deren Galerien Hilfe zur Selbsthilfe.

PArt · Producers Art
Online producersart.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.
Das könnte Sie auch interessieren