Zurück

Laetitia und Sarah
Niche Beauty

Laetitia von Hessen und Sarah von Doetinchem gehören zu Hamburgs erfolgreichsten Unternehmerinnen. Ihr Onlineshop www.niche-beauty.com ist längst die Anlaufstelle für Europas Beauty-Addicts geworden. Über 200 Marken, darunter viele exklusiv, beinhaltet das Portfolio. Die Produkte sind allesamt luxuriös, einzigartig und effektiv. Uns haben die beiden Schwestern verraten, welche Herausforderungen gerade vor ihnen liegen und welche Ziele sie für das nächste Jahr haben.

Laetitia von Hessen und Sarah von Doetinchem vor schwarzer Jalousie
Laetitia von Hessen und Sarah von Doetinchem

Was haben Sie beide vor Niche Beauty gemacht?

Laetitia von Hessen Wir haben beide etwas komplett Unterschiedliches studiert, wahrscheinlich ein Grund für unseren heutigen Erfolg. Sarah hat in London am am Camberwell College of Art Grafikdesign studiert und war dann Art Director bei Assouline. Ich habe mich an der University of Edinburgh mit Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre und Buchhaltung auseinandergesetzt, das zugegebenermaßen etwas „trockenere“ Studium. Anschließend habe ich die Vertriebsleitung von Anthony Logistics for Men in New York übernommen. Heute ergänzen wir uns perfekt und können so Niche Beauty auch von unterschiedlichen Perspektiven betrachten.

Wie scouten Sie die Marken für Ihr exklusives Portfolio?

Sarah von Doetinchem Die Produkte müssen uns und unser Team überzeugen. Bevor wir eine Marke launchen, wird ausgiebig getestet. Der USP der Marke muss stimmen, die Story überzeugen und das Produkt muss natürlich auch etwas können.

Sie haben gerade schon ihr Team angesprochen. Wie kann man sich das vorstellen, arbeiten bei Ihnen nur Frauen?

Laetitia von Hessen Zum größten Teil ja, tatsächlich. Unsere Mitarbeiter zeichnen sich alle durch ein einmaliges Trendgespür aus und haben eine echte Passion für die Beautybranche. Sarah und ich sind schon mit starken Frauen aufgewachsen und deshalb schätzen wir auch diesen speziellen Spirit in unserem Team. Ganz ohne Männer geht es aber natürlich auch nicht. Unser Vater Andreas Bechtolf hält uns den Rücken frei und kümmert sich um die Finanzen und mein Mann Philipp ist für unsere Fotografie verantwortlich.

Was sind momentan die größten Herausforderungen im Online-Business?

Sarah von Doetinchem Sicherlich der Preiskampf und Discounts. Rabatte sind hässlich und schaden den meisten von uns, aber es ist für viele der einfachste Weg, die Umsätze explodieren zu lassen. Wir definieren uns nicht über den Preis und setzen dies auch nicht als Marketing-Tool ein. Unsere Stärke ist es, die schönsten Marken, die vielleicht nur im Ausland bekannt sind, endlich im deutschen Markt zu etablieren. Deshalb bleiben so viele Marken exklusiv bei uns, weil sie happy sind, wie wir mit ihnen arbeiten.
Laetitia von Hessen Es ist eine Win-Win-Situation. Wir lieben es, Markenstories zu erzählen und unseren Kunden dabei zu helfen genau die richtigen Produkte für sie zu finden. Unsere Marken können sich darauf konzentrieren was sie am besten können: hochwertige Produkte zu produzieren.

Was sind die nächsten Ziele für niche-beauty.com?

Laetitia von Hessen Wie sagt man so schön: The sky is the limit! Wir haben unendlich viele Ideen und sehen große Potentiale für uns, nicht nur im deutschsprachigen Raum. Sich mehr auf Moving Images zu fokussieren steht auch auf unserer Agenda für 2019.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.
Das könnte Sie auch interessieren