Zurück

Genussvolle Meeresbrise
Das Restaurant CLAAS eröffnet in der Hamburger HafenCity

Ein Hauch von Luxus und die Eleganz internationaler Spitzenrestaurants treffen in der Hamburger HafenCity aufeinander. Inspiriert von den angesagtesten gastronomischen Orten weltweit hat Claas-Henrik Anklam ein kulinarisches Refugium geschaffen, das jeden Besuch zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis macht.

Der erste Blick fällt auf eine atemberaubende Lichtinstallation an der Decke und eine Wand hinter der Bar, die Platz für weitere 120 ausgewählte Flaschen bietet. Eine Vorschau auf die Exklusivität, die die Gäste im Inneren erwartet.

„Ich bin mega glücklich, weil wir – nach all den Strapazen - jetzt endlich unser neues Restaurant eröffnet haben“, strahlt Anklam. Die Freude ist greifbar, als 500 Gäste zur großen Eröffnungsparty am Lohsepark in der HafenCity zusammenkommen, um die neueste Perle der Hamburger Gastronomieszene zu feiern. Schon im Eingangsbereich beeindruckt ein begehbarer, gläserner Weinschrank mit Platz für über 800 Flaschen. Ein Augenschmaus, der den Auftakt zu einem Abend voller kulinarischer Höhepunkte bildet. Die offene Küche gibt Einblick in die Kunst der Meeresküche – frischer Fisch, Austern und andere Meeresfrüchte werden hinter Glas präsentiert.

Das maritime Ambiente setzt sich konsequent fort: Die Farbe Blau dominiert nicht nur die Fliesen aus London an der Wand der Küche, sondern auch die Säulen, die mit Mosaiksteinen verziert sind, sowie die geschwungenen Ledersitzlandschaften. Das eigens angefertigte Dibbern-Geschirr trägt stolz ein blaues Fischlogo. Über der 4,25 Meter hohen Decke schlängelt sich ein imposanter Fischschwarm aus einer Lichtinstallation, gefertigt von einer deutschen Manufaktur. Mehr als 2500 Glaslampen zieren den Raum, von denen 500 je nach Stimmung in verschiedenen Farben leuchten – ein visuelles Spektakel, das die Atmosphäre perfekt einfängt. Mit Fischgrätparkett ausgelegt, bieten bodentiefe Fenster einen Ausblick auf den Lohsepark und den begrünten Innenhof. Draußen können bis zu 120 Personen Platz nehmen, während im Inneren 140 Gäste von der exquisiten Küche verwöhnt werden. Tische mit eingelassenen Champagnerkübeln direkt an die offene Küche angedockt, und gemütliche Nischen für intime Momente runden das Ambiente ab.

Die Bar, ein weiteres Highlight, lädt die Gäste ein, an einem Zinktresen aus Frankreich Platz zu nehmen. Der Blick schweift über die goldene Wand, an der bis zu vier Meter Höhe rund 120 erlesene Flaschen hängen. Die Cocktailkarte verspricht eine Reise durch erlesene Kreationen. Die kulinarische Reise setzt sich auf der Speisekarte fort. Loup de Mer vom Grill, Seezunge und Yellow Fin Tuna sind nur einige der exquisiten Angebote. Für Liebhaber traditionellerer Genüsse wartet der Henriks-Klassiker auf: Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Dill-Gurkensalat.

„Im CLAAS begrüßen wir Sie mit einer Vision von Genuss, die das maritime Flair und die Weltoffenheit Hamburgs trägt“, so Claas-Henrik Anklam. Ein Versprechen, das bereits beim Betreten dieses gastronomischen Meisterwerks eingelöst wird – CLAAS, ein Ort, der die Sinne verzaubert und die Essenz der HafenCity in jeder Facette widerspiegelt.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Marion Kaminski |

Großartig - herzlichen Glückwunsch!!!
Freue mich auf einen baldigen Besuch ;)

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?
Das könnte Sie auch interessieren