Zurück

Bentley Hamburg & Thiesen Hamburg
Classic Trophy 2019

Was für ein Schaulaufen! Die Teilnehmer starteten mit einem ausgewogenen Frühstück bei Bentley/Thiesen Hamburg. Ulf Dreier moderierte den Start an. Teilnehmer für Teilnehmer machten sich bereit. Über die schönsten Strecken südlich von Hamburg, entlang der Elbe, mit außergewöhnlichen Zwischenstopps führte der Weg über das ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa und das GUT Bardenhagen in die berühmte Autostadt Wolfsburg zum legendären Fünf-Sterne-Hotel „The Ritz-Carlton, Wolfsburg“, wo gemeinsam der Abend verbracht und übernachtet wurde.

Mehrere parkende Oldtimer

Am nächsten Morgen ging es nach einem vielfältigen Frühstücksbuffet zurück in Richtung Hamburg. Der Flugplatz Uelzen sowie der Snow Dome Bispingen waren die Attraktionen des zweiten Tages. Der Parcour des Snow Domes sorgte für jede Menge eisigen Spaß. Der Abend endete mit einer großen Abschlussveranstaltung der Bentley Classic Trophy Hamburg 2019 inklusive Siegerehrung in der ehrwürdigen historischen Sternwollfabrik in Othmarschen bei Bentley/Thiesen Hamburg mit stimmungsvoller Musik. Begleitet wurde diese von den kulinarischen Highlights des 2-Sterne-Kochs Karlheinz Hauser vom Hotel Süllberg.

Insgesamt legte jeder Einzelne zwischen 200 und 250 km pro Tag zurück.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.
Das könnte Sie auch interessieren