Zurück

The Fontenay — Ole Liese auf Gut Panker — Am Kai Eventlocation
3. Petrolheads Trophy

Unter dem Motto „Horsepower in the Spotlight” startete die dritte Auflage der Petrolheads Trophy am 20. August 2022 mit den drei Wertungsklassen Classic Cars & Youngtimer, Sport & Luxury, Electro & Hybrid und vereinigt damit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem einmaligen Starterfeld. Das Einladungsgremium aus York Prinz zu Schaumburg-Lippe (York Watches), Christian Dunger, Gunnar Henke, Heiko Harms (affinis AG) und Jochen James Fischer (Fischer Relations) freuten sich auch in diesem Jahr über eine bunt gemischte Startaufstellung von 30 Fahrzeugen.

Das Starterfeld umfasste eine Zeitspanne von fast 100 Jahren automobiler Historie. Der offene Austausch untereinander sowie das gemeinsame Erlebnis stand bei der Veranstaltung im Vordergrund. Die Tagesausfahrt mit insgesamt 270 km Streckenführung wurde mit leicht zu lösenden Aufgaben und Prüfungen aufgelockert, sodass am Abend ein Gesamtsieger-Team geehrt wurde.

Vom The Fontenay an der Außenalster aus ging es über landschaftlich schöne Nebenstrecken der holsteinischen Schweiz zur Mittagspause im fürstlichen Gut Panker. Hier erwartete die Teilnehmer ein Barbecue mit Produkten regionaler Manufakturbetriebe, eine gemütliche Atmosphäre und währenddessen der Ausblick auf die Pferdekoppeln des Gutes.

Die zweite Etappe der Petrolheads Trophy endete am Golfclub Großensee mit Champagner und Fingerfood. Das abschließende Abendessen mit Pokalvergabe fand auf Hamburgs längster Elbterrasse in der Eventlocation „Am Kai” statt. Die Sängerin Kat Wulff und DJ JESUS sorgten für den musikalischen Rahmen. Bei der Tombola freuten sich die Teilnehmer über hochwertige Preise der Partner & Sponsoren.

Den Gesamtsieg der Trophy sicherten sich Moritz Stich und Günter Freimuth im Porsche Carrera 4S Cabriolet von 2011.

Video

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.
Das könnte Sie auch interessieren